Thank you Bill for leadership!

Als Kind hat mir mein Vater eine tolle Geschichte erzählt. Sie handelte von einem jungen Mann, der in einer Garage mit ein paar Freunden an einem Computer-Betriebssystem bastelte und es irgendwann schaffte, dieses System gewinnbringend zu vermarkten und sich damit ein milliardenschweres Unternehmen aufzubauen. Dieses Betriebssystem erleichterte vielen Menschen die Arbeit, verhalf ihnen zu bis dato ungeahnten Möglichkeiten und verschaffte ihnen Zugang zu einer völlig neuen digitalen Welt. Doch damit hatte dieser beeindruckende und begabte junge Mann noch längst nicht genug Gutes bewirkt, denn nachdem er durch sein Unternehmen unglaublich vermögend geworden war, entschied er sich einen Großteil dieses Vermögens zu spenden. Er gründete eine Stiftung und verteilte großzügige Spenden an Forschungsinstitute, die Weltgesundheitsorganisation, Universitäten und Medienhäuser…

Dieses technische Genie, dieser uneigennützige, lediglich am Gemeinwohl interessierte Philanthrop ist – Sie ahnen es bereits – kein geringerer als Bill Gates.

Nach den Erzählungen meines Vaters mochte ich Bill Gates, der ein wandelndes Beispiel für den amerikanischen Traum „Vom Tellerwäscher zum Millionär“ zu sein schien, immer sehr und bewunderte seine Arbeit und seine Großzügigkeit. Kurz gesagt: Der Bill war mir durchweg sympathisch…

…bis vor 16 Monaten. Denn dann passierte plötzlich etwas, das gar nicht so recht in das Bild eines uneigennützigen Philanthropen zu passen schien: Bill Gates erhielt am Ostersonntag, dem 12.04.2020, fast 10 Minuten Sendezeit im Deutschen Fernsehen1 um mir und Millionen anderen Menschen mitzuteilen, dass wir (wer auch immer das sein soll) 7 Milliarden Menschen impfen werden². Diese Aussage war mir zugegebenermaßen ein bisschen suspekt:

  1. Weil wir doch ­– wie immer wieder betont wurde – noch so wenig über dieses neuartige Virus und diese ominöse Krankheit wussten. Wie sollte man da so schnell einen Impfstoff entwickeln? Normalerweise dauerte das doch mehrere Jahre?
  2. Weil sich doch immer mehr rauskristallisierte, dass dieses komische Covid 19, vor allem für ältere Menschen ab 70 Jahren mit Vorerkrankungen gefährlich oder gar tödlich sein sollte.

Warum sollte man dann überhaupt alle Menschen auf der Welt impfen und nicht nur die, für die Covid 19, eine echte Gefahr darstellte.

  • Weil es doch sein konnte, dass manche Menschen schon eine Immunität aufwiesen. Oder wie erklärte man sich die vielen asymptomatischen Kranken, die ja frei herumliefen und gar nichts von ihrer „Erkrankung“ zu wissen schienen? Wäre es da nicht sogar u.U. gefährlich zu impfen, weil man die Auswirkungen auf das Immunsystem gar nicht einschätzen konnte?

Was mich jedoch noch mehr verblüffte war Ursula von der Leyens Reaktion auf Bills mehrminütige Ausführungen. Dankbar sagte sie: „Thank you Bill for leadership!“³ und damit schien die  Impfung der 7  Milliarden beschlossene Sache.

Anscheinend war ich nicht alleine mit meinem mulmigen Gefühl, denn immer mehr Befürchtungen von einem drohenden Impfzwang oder einer „Impflicht durch die Hintertür“ wurden laut, die natürlich von sämtlichen Politikern und Regierungssprechern völlig zurecht als „Verschwörungstheorien“ abgewiesen und von der Mehrheit der Bevölkerung belächelt wurden.

Nun 16 Monate später stehen wir kurz vor einer Impflicht durch die Vordertür und lächeln tut hierzulande wohl keiner mehr.

Tagtäglich gibt es Zeitungs- und Medienberichte über einen Ausschluss von „Ungeimpften“ aus dem öffentlichen Leben. Die sogenannten Impfverweigerer sollen ab September 2021 ihre Tests selber zahlen4 und auch von einer Zugangsbeschränkung für Restaurants, Fitnessstudios, Kinos und Veranstaltungen ist die Rede5. Wer nicht geimpft ist, kommt nicht rein. Oder wie unser Gesundheitsminister Jens Spahn es kürzlich so treffend auf den Punkt brachte: „Wer sich heute nicht impfen lässt, darf sich morgen nicht beschweren, wenn er nicht zur Party eingeladen wird“6

Impfapartheit lässt grüßen und komischerweise bezeichnet das jetzt niemand mehr als Verschwörungstheorie. Noch schwerer als der Ausschluss aus dem öffentlichen Leben wiegt allerdings die Angst vieler Menschen ihren Job und damit ihre Existenzgrundlage zu verlieren, wenn sie sich nicht impfen lassen. Verschwörungstheorie meinen Sie? Dann schauen Sie sich mal die neusten Berichte aus den USA an7: Facebook und Google8, die Washington Post9 und Netflix10 schreiben ihren Angestellten die Impfung vor und auch in der New Yorker Stadtverwaltung darf man bald nur mit gepiekstem Arm arbeiten11.  Und wenn wir eines in den letzten Jahrzehnten gelernt haben, dann das irgendwann mit ein bisschen zeitlicher Verzögerung alles Gute aus den USA über den Atlantik zu uns rüberschwabbt: Egal, ob das iPhone, Captain Amerika, die BLM-Bewegung oder eben der Impfzwang.

Aber warum das Ganze eigentlich, frage ich mich als unbedarfter Laie immer wieder und stehe damit mit ein paar anderen ewigen Fragenstellern, die wohl als Kind zu oft die Sesamstraße geguckt haben, offenbar auf weiter Flur alleine da. Denn für die meisten Menschen in Deutschland scheint der Fall klar: Wenn die Regierung und die Medien sagen, ich soll mich impfen lassen, dann lasse ich mich auch impfen. Außerdem will ich ja auch wieder in den Urlaub. Punkt, aus, Ende der Diskussion.

Ich dagegen hab immer noch „Wieso? Weshalb? Warum?“ im Ohr und mir will einfach nicht einleuchten, wieso man so einen Druck auf die Menschen ausüben muss, wenn es doch eigentlich immer heißt, dass die Impfung das Allheilmittel sein soll und jeder, der sich impfen lässt, geschützt ist.

Wieso muss ich mich denn dann noch impfen lassen?

Weshalb lässt man mich nicht einfach mein Leben weiter leben, wenn alle die sich impfen wollen, geschützt sind?

Warum habe ich das Gefühl mir soll hier etwas aufgezwungen werden?

Zum Kauf eines Smartphones oder Autos musste man mich ja auch nicht zwingen, die habe ich mir freiwillig gekauft. Und als mir vor Jahren der Blinddarm entfernt werden musste, musste man mir auch keine Bratwurst schenken, da hab ich mich freiwillig unters Messer gelegt und von meinem Appendix verabschiedet.

Wieso also wird jetzt mit Sanktionen gedroht und die gesellschaftliche Ausgrenzung und Ächtung (als unsolidarisch, asozial, etc…) von „Nicht-Geimpften“ von Seiten der Politik und der Medien geschürt? Weshalb sollen sogar Kinder geimpft werden? Warum wird Druck auf die STIKO ausgeübt, damit sie eine Impfempfehlung für unter 12-jährige gibt?12 Wieso sollen sich überhaupt gesunde Menschen unter 70 Jahren impfen lassen, obwohl sie eine Überlebenswahrscheinlichkeit von 99,77 % haben und nur ein minimales Risiko überhaupt schwer an Covid 19 zu erkranken?13

Hat das wohlmöglich was mit Herrn Gates zu tun? Wird der Bill sonst traurig, wenn nicht 7 Milliarden Menschen geimpft werden? Und wenn ja, warum? Was hat er denn davon?

Da eine Verschwörungstheorie heutzutage meist innerhalb von einem Jahr ein Tatbestand wird, der dem Allgemeinwissen unterliegt, wage ich mich mal eine solche aufzustellen und behaupte einfach mal: Herr Gates hat etwas davon.

Ich fange an mich über die verschiedenen Impfungen zu informieren und stolpere außer über diverse ungeklärte Fragen, bedenkliche Nebenwirkungen und unerforschte Langzeitfolgen immer wieder über einen Namen: Bill Gates.

Wussten Sie, dass der Herr mit seiner Bill & Melinda Gates Stiftung in fünf der großen Impfstoff-Kandidaten investiert hat?14 Nein, dann ist die nachfolgende Tabelle wahrscheinlich sehr aufschlussreich für Sie.

FirmaImpfstoff-TypUnterstützt von Bill & Melinda-Gates-Stiftung seitInvestitionshöheReaktogenität/direkte Nebenwirkungen (in den Testphasen I-III)15  Langzeit-Wirkungen (adverse Effekte, Kreuz-, Wechsel- und Kaskadenwirkungen)
AstraZeneca & VaccitechVektor-Impfstoff2013 (Investorin des Jenner Instituts der Oxford-University, Patentverwaltung und Gründungsorgan der Firma Vaccitech)100.000 Dollar & nochmal 750 Mio. Dollar (im Juni 2020)16In Phase I/II
Fatique 70 % Kopfschmerzen 68 % Muskelschmerzen 60% Schüttelfrost 56 % Fieber 16 % Allg. Krankheitsgefühl 61 % Außerdem:
Neutropenie (Abfall weißer Blutkörperchen) 46 %
In Phase III
2x Transverse Myelitis (Rückenmarksentzündung), sowie alle aus Phase I/II bekannten Nebenwirkungen
Nicht erforscht
BioNTech & PfizermRNA- ImpfstoffHerbst 201955 Mio. Dollar, 100 Mio. Dollar wurden in Aussicht gestellt17In Phase III (Bei den 18-55-jährigen / bei den 65-85-jährigen)
Fatigue (59 % / 51%) Kopfschmerzen (52% / 39%)
Muskelschmerzen (37 % / 29 %)
Fieber (16 % / 11%) Außerdem: Schüttelfrost, Gliederschmerz, Magen- und Darmbeschwerden
Nicht erforscht
ModernamRNA- Impfstoff201620 Mio. Dollar, Erhöhung auf 100 Mio. Dollar wurde in Aussicht gestellt18In Phase I/II
Fatigue 80% Kopfschmerzen 60% Schüttelfrost 80%
Fieber 40 %
Nicht erforscht
CureVacmRNA- Impfstoff201546 Mio. Dollar; Das Unternehmen verspricht offiziell Rendite für die Investoren, CureVac-Aktie stieg im Sommer 2020 um 250% 19N/ANicht erforscht
InovioDNA-Impfstoff20188 Mio. Dollar20N/ANicht erforscht

Tab.1: Impfstoff-Kandidaten, Investition & Nebenwirkungen, Quelle: „Corona-Impfstoffe – Rettung oder Risiko?“15 von Clemens G. Arvay

Nun ich möchte mich nicht weiter in irgendwelche Theorien verstricken, die Investition in die verschiedenen Impfstoffe zu den jeweiligen Zeitpunkten mag auffällig sein oder nicht. Die Bewertung dieser Gegebenheiten überlasse ich Ihnen, lieber Leser. Vielleicht sind Sie ja auch bei der Durchsicht der Tabelle über die diversen Nebenwirkungen gestolpert oder über die nicht bekannten, weil nicht erforschten Langzeitwirkungen der Impfstoffe gestolpert. Und vielleicht haben Sie nun ein etwas anderes Bild von diesen in den Medien gepriesenen, genbasierten Impfstoffen bekommen. Möglicherweise betrachten Sie den kleinen Piekser, der ihnen allerorts im wahrsten Sinne „schmackhaft“ gemacht wird, ja nun sogar in einem anderen Licht. Ich würde es mir wünschen.

Ich für meinen Teil habe noch eine andere Geschichte von meinen Eltern mit auf den Weg bekommen: Die von dem fremden Mann mit den Süßigkeiten, der mich in sein Auto locken will.

Und eines weiß ich ganz gewiss: Ich werde nicht in sein Auto steigen, egal mit wie vielen anderen Männern und Merkels er mich da hinein verfrachten will. Und auch wenn er mir noch so viele Gratis-Eiskugeln, Cheeseburger und Bratwürste anbietet: Ich steige nicht in sein Auto!

Dafür haben sich die Mahnungen und Warnungen meiner Eltern zu sehr eingeprägt.

Danke Mama & Papa, dass ihr mir beigebracht habt, Dinge zu hinterfragen, mich zu informieren und Kritik zu äußern, wo ich sie für angebracht halte.

Ich wünschte, es würde mehr Eltern wie Euch geben.

Quellen:

1 https://www.tagesspiegel.de/gesellschaft/medien/mehr-regionales-mehr-bill-gates-tagesthemen-gehen-in-die-verlaengerung/25740234.html

² Tagesthemen-Ausschnitt vom 12.04.2020, https://www.youtube.com/watch?v=083VjebhzgI ab 4:25

³ https://de.rt.com/europa/102214-thank-you-for-your-leadership/

4 https://www.tagesspiegel.de/politik/schon-ende-september-das-ende-der-kostenlosen-coronatests-rueckt-naeher/27472074.html

5 https://www.tagesschau.de/inland/freiheiten-geimpfte-kanzleramt-103.html

6 https://www.rtl.de/cms/jens-spahn-macht-impf-ansage-wer-sich-nicht-impfen-laesst-darf-sich-nicht-beschweren-4795181.html

7 https://www.tagesspiegel.de/politik/ab-mitte-august-restaurantbesuche-in-new-york-fuer-ungeimpfte-nicht-mehr-moeglich/27480678.html

8 https://www.nzz.ch/technologie/google-und-facebook-verlangen-impfnachweis-von-mitarbeitern-ld.1637930

9 https://de.rt.com/nordamerika/121452-washington-post-schreibt-angstellten-impfpflicht/

10 https://www.spiegel.de/kultur/tv/netflix-fuehrt-impfpflicht-am-set-ein-a-63e2dc30-b0f5-4a79-8c81-fb99c7219746

11 https://www.tagesschau.de/ausland/amerika/new-york-corona-impfung-oder-test-101.html

12 https://www.br.de/nachrichten/deutschland-welt/corona-impfung-fuer-jugendliche-druck-auf-stiko-waechst-weiter,SekGQMp

13 https://www.berliner-zeitung.de/gesundheit-oekologie/forscher-corona-sterblichkeit-betraegt-023-prozent-li.111917?pid=true

14 https://finance.yahoo.com/news/bill-gates-backer-inovio-six-074230868.html?guccounter=1&guce_referrer=aHR0cHM6Ly93d3cuZ29vZ2xlLmNvbS8&guce_referrer_sig=AQAAAKEzQbBBnMymdh3DY5jjh2iSEQA5mgtExQFO7GBIY5IPdLtpKQ4VQBa6ondpDkB_dzSu2BcZIWPaEFtjZTQtqjpVpf_ONboBPhIWpBwEEvsp81xq8H_A4Wbi9B5RMTugWpp8AsPNRHXvdp3oobMw4xgxn_ZdJOyOjEEAC6mPH8Ge

15 Buch „Corona-Impfstoffe – Rettung oder Risiko?“ von Clemens G. Arvay

16 https://www.gatesfoundation.org/about/committed-grants/2013/10/OPP1096893

16 https://futurezone.at/science/unerprobter-corona-impfstoff-soll-bald-in-massenproduktion-gehen/400933433

17 https://www.handelsblatt.com/technik/medizin/hiv-und-tuberkulose-impfstoffe-bill-und-melinda-gates-investieren-in-deutsche-biotechfirma-biontech/24978960.html?ticket=ST-1606255-Fc9vX7ZhKkyujnwZLW6t-ap6

18 https://www.drugdiscoverynews.com/gates-foundation-bets-big-on-moderna-s-mrna-technology-10450

19 https://www.gatesfoundation.org/ideas/media-center/press-releases/2015/03/curevac-collaboration

20 https://www.gatesfoundation.org/about/committed-grants/2018/10/opp1201239

2 Kommentare zu „Thank you Bill for leadership!

  1. Liebe Anna,vielen Dank für Deinen Beitrag,der sehr nachdenklich stimmt und danke für Deine Recherche.
    Ich bin stolz auf Dich,dass Du ein Mensch bist,der hinterfragt und gelernt hat ,Dinge sehr wertschätzend zu hinterfragen und in der Lage ist ,sich eine eigene Meinung zu bilden.
    Deine Mama

    Gefällt mir

  2. Mal wieder sehr gut recherchiert! Daumen hoch!
    Ich werde auch nicht in dieses Auto steigen, so wie es mir auch meine Eltern beigebracht haben!
    Gehen wir halt beide in Zukunft gemeinsam zu Fuß!

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: